Wissen

Tierschutz Sauerlach e.V.

Mensch & Wildtier

Mensch & Wildtier

Wussten Sie schon ?

Wieso rollen sich Igel zusammen?

 

Gefahr

 

Das Stachelkleid schützt den Igel. Zudem kann sich ein Igel bei Gefahr zu einer Kugel zusammenrollen. Das ist ein guter Schutz, denn ein Igel hat nur kurze Beine und kann darum nicht besonders schnell laufen. Doch beim Anblick der Stachelkugel vergeht den Füchsen und Hunden meist ganz schnell der Appetit!

 

Wusstest du, dass sich der Igel nicht vor Lachen kugelt, sich manchmal aber Menschen einigeln?

 

 

Wie viele Stacheln haben Igel?

 

ungefähr 8000

 

Schon bei der Geburt haben die kleinen Igel Stacheln. Diese sind aber in eine wasserreiche Haut eingelagert, damit sie die Igelmutter nicht verletzen. Nach zwei Tagen treten die Stacheln immer deutlicher hervor. Ein erwachsener Igel hat über 8000 spitze Stacheln. Es gibt auch noch andere stachelige Tiere wie beispielsweise Stachelschweine oder Ballon-Igelfische.

 

Wusstest du, dass nicht nur Igel, sondern auch Fledermäuse, Schildkröten, Murmeltiere und viele andere Tiere einen Winterschlaf halten?

 

 

Wo sind die Igel im Winter?

 

Winterschlaf

 

So ein Stachelkleid wärmt leider nicht. Außerdem findet ein Igel im Winter nicht genügend Insekten, Würmer und Schnecken als Nahrung. Darum macht er einen langen Winterschlaf, um die kalten Wintermonate zu überleben. Er baut sich ein weiches Nest aus Laub, Moos und Gras. Hier verkriecht er sich dann, wenn es kalt wird. Er rollt sich ganz fest zusammen und fällt in einen tiefen Winterschlaf. Der Igel lebt nun von dem Fettpolster, das er sich im Sommer und Herbst angefressen hat.

 

Wusstest du, dass Igel sehr gut riechen, hören und sogar schwimmen können?

Spenden

Bitte Anfragen

 

Copyright ® 2015 by Tierschutz Sauerlach e.V.

Impressum